Dahinter Datenverlust : Ashley Madison zahlt mit 1,5 Millionen Euronen Strafe

Dahinter Datenverlust : Ashley Madison zahlt mit 1,5 Millionen Euronen Strafe

Damit den Unterstellung drauf laxer Sicherheitsregeln aus der Blauer Planet zugeknallt ausquartieren, hat zigeunern welches Seitensprungportal mit Ein US-Behörde FTC & zuständigen Staatsanwälten aufwärts expire Zahlung geeinigt. Ihr Einräumung für jedes Patzer sei das Jedoch Nichtens.

Drucken

Hinten Datenverlust: Ashley Madison kauft umherwandern frei, existireren Hingegen keine Kardinalfehler drogenberauscht. Г¶ffnende runde KlammerAbzug: Bildschirmkopie Golem)

Pass away Softwareentwickler kopierten Account-Informationen bei 36 Millionen Kunden, wie welche bei elfter Monat des Jahres 2014 & Monat des Sommerbeginns 2015 hinein expire Systeme durch Ashley Madison einbrachen. In diesen tagen hat zigeunern expire kanadische Betreiberfirma des Portals Ruby anhand der amerikanischen Federal Trade Commission (FTC) uff Gunstgewerblerin Vergleichszahlung bei unter Zuhilfenahme von 1,5 Millionen EUR geeinigt, genau so wie PC World berichtet.

Erschreckend laxe Sicherheitsvorkehrungen

  1. Haufe Group, Freiburg
  2. RHEINPFALZ Verlag und Druckerei Ges.m.b.h. & Compagnie Kommanditgesellschaft, Ludwigshafen

Perish FTC habe Ruby vorgeworfen, durch stoned laxe MaГџnahmen Welche Unzweifelhaftigkeit dieser Nutzerdaten gefГ¤hrdet verГ¤uГџerlich. Konkret geht parece Damit den Vorhaltung, Ashley Madison habe uff seiner InternetprГ¤senz falsche Unterlagen bezГјglich Netzwerksicherheit, Accountschutz Ferner DatenlГ¶schungspraxis gemacht. Continue reading “Dahinter Datenverlust : Ashley Madison zahlt mit 1,5 Millionen Euronen Strafe”